3D skalierbare integrierte Displays

3D skalierbare integrierte Displays
Anonim

Bisher wurden 3D-Displays nur für einen Betrachter entwickelt. Christian Möller, ein Forschungsstudent an der Fakultät, arbeitet an einer 3D-Anzeige, bei der der Betrachtungsbereich dem eines Fernsehgeräts entspricht und eine unbegrenzte Anzahl von Personen gleichzeitig sehen kann. Das Display ist sehr einfach zu skalieren und ist ein Flachbildschirm. Ein Teil des Erfolgs dieses neuen Displays ist die Verwendung der von Dr. Adrian Travis hier in der Abteilung entwickelten Wedge-Technologie zur Herstellung dieses Flachbildschirms.

Image

Die Technologie erzeugt ein holographisches Erlebnis und verfügt über eine Kombination von Eigenschaften, die sie einzigartig machen:

- Echtes 3D, Sie können sich in Objekten umsehen, indem Sie den Kopf zur Seite bewegen
- Keine Einschränkung der Kopfbewegung oder der Anzahl der Zuschauer
- Vollfarbe und volle Auflösung
- Flachbildschirm
- Keine Kopfbedeckung oder Kopfverfolgungsausrüstung

In diesem angewandten Forschungsprojekt im Wert von 1, 5 Mio. GBP werden die Bausteine ​​für ein digitales 3D-Anzeigesystem entwickelt, das für eine Vielzahl anspruchsvoller Anwendungen in den Bereichen Visualisierung, Simulation, Kino und Unterhaltung eingesetzt werden kann. Zu den Mitarbeitern gehören zwei der führenden britischen Unternehmen für digitale Projektion und Bildverarbeitung, die mit dem Department of Engineering zusammenarbeiten.

Die Ergebnisse dieses Projekts könnten dem Vereinigten Königreich einen neuen Zugang zu Märkten für Visualisierungstechnologie, aktive 3D-Kinodarstellung und eine Reihe wissenschaftlicher Spezialanwendungen ermöglichen. Setred wurde als Spin-out-Unternehmen gegründet, um diese bahnbrechende Forschung zu kommerzialisieren. Setred wurde als Ergebnis des £ 50K Business Creation-Wettbewerbs der Cambridge University Entrepreneurs ins Leben gerufen.

Image

Quelle: Universität Cambridge