Kosmische Strahlung erschüttert die Lebenschancen eines Planeten

Kosmische Strahlung erschüttert die Lebenschancen eines Planeten

Mysteriöse kosmische Strahlen bombardieren ständig die Erde aus dem Weltraum. Jetzt stellen Wissenschaftler fest, dass diese energetischen Partikel die Existenz von Leben auf fremden Planeten einschränken können.

Neugeborene Schwarze Löcher können vielen explodierenden Sternen Kraft verleihen

Neugeborene Schwarze Löcher können vielen explodierenden Sternen Kraft verleihen

- Astronomen, die zwei explodierende Sterne oder Supernovae untersuchen, haben Beweise dafür gefunden, dass die Explosionen durch neugeborene Schwarze Löcher einen zusätzlichen Schub erhalten haben. Es wurde festgestellt, dass die Supernovae Teilchenstrahlen emittieren, die sich mit mehr als der halben Lichtgeschwindigkeit fortbewegen.

Computercode gibt Astrophysikern die erste vollständige Simulation der letzten Stunden des Sterns

Computercode gibt Astrophysikern die erste vollständige Simulation der letzten Stunden des Sterns

Die genauen Bedingungen in einem weißen Zwergstern in den Stunden, die zu seinem explosiven Ende als Supernova vom Typ Ia führten, sind eines der Rätsel, mit denen Astrophysiker konfrontiert sind, die diese massiven Sternexplosionen untersuchen. Nun hat ein Forscherteam, das sich aus drei Mathematikern des US-Energieministeriums Lawrence Berkeley und zwei Astrophysikern zusammensetzt, die erste Sternensimulation der Stunden vor den größten thermonuklearen Explosionen im Universum erstellt.

Hubble sieht den Stern, der das Universum verändert hat

Hubble sieht den Stern, der das Universum verändert hat

- Obwohl das Universum mit Milliarden von Sternen gefüllt ist, veränderte die Entdeckung eines einzigen variablen Sterns im Jahr 1923 den Verlauf der modernen Astronomie. Und zumindest ein berühmter Astronom der damaligen Zeit beklagte, dass die Entdeckung sein Weltbild zerstört hatte.

Was ist der neueste Planet?

Was ist der neueste Planet?

Wenn Astronomen ständig neue Planeten und andere Himmelsobjekte entdecken, fragen Sie sich möglicherweise, was der neueste zu entdeckende Planet ist. Nun, das hängt von Ihrem Bezugsrahmen ab. Wenn wir über unser Sonnensystem sprechen, war die Antwort Pluto, der 1930 vom amerikanischen Astronomen Clyde William Tombaugh entdeckt wurde.

Mars Rover Opportunity arbeitet am Rande von "Solander"

Mars Rover Opportunity arbeitet am Rande von "Solander"

(Phys.org) - Mars Rover Opportunity der NASA untersucht den Kontaktbereich zwischen einer Gesteinsschicht, die sich vor langer Zeit unter sauren Nässebedingungen gebildet hat, und einer noch älteren Schicht, die möglicherweise aus einer neutraleren feuchten Umgebung stammt.

Spätsommergeschichten von Tanabata

Spätsommergeschichten von Tanabata

Eines der sichersten Anzeichen dafür, dass der Spätsommer hier auf der Nordhalbkugel liegt, ist die Ankunft der Milchstraße am frühen Abendhimmel. Da die Dunkelheit jeden Abend immer früher hereinbricht, befindet sich die sternförmige Ebene unserer Heimatgalaxie fast genau im Süden und erstreckt sich weit nach Norden. Aus diesem Grund bezeichnen wir den dreieckigen Asterismus, den die hellen Sterne von Altair, Deneb und Vega bilden, auch als das Sommerdreieck. Zwei dieser Sterne stehen im Mittelpunkt eines faszinierenden Mythos aus Fernost und einer poetischen Himmelskonfiguration, die an d

Sonnenstürme könnten den Mond „sandstrahlen“

Sonnenstürme könnten den Mond „sandstrahlen“

- Sonnenstürme und damit verbundene koronale Massenauswürfe (Coronal Mass Ejections, CMEs) können die Mondoberfläche nach einer neuen Reihe von Computersimulationen der NASA-Wissenschaftler erheblich erodieren. Zusätzlich zum Entfernen einer überraschend großen Menge an Material von der Mondoberfläche könnte dies eine Hauptmethode für den atmosphärischen Verlust von Planeten wie dem Mars sein, die nicht durch ein globales Magnetfeld geschützt sind.

Die NASA plant, die Sonne zu besuchen

Die NASA plant, die Sonne zu besuchen

Seit mehr als 400 Jahren untersuchen Astronomen die Sonne aus der Ferne. Jetzt hat die NASA beschlossen, dorthin zu gehen. "Wir werden zum ersten Mal einen lebenden, atmenden Stern besuchen", sagt die Programmwissenschaftlerin Lika Guhathakurta vom NASA-Hauptquartier. "Dies ist eine unerforschte Region des Sonnensystems, und die Entdeckungsmöglichkeiten sind unerreichbar."

Atlantis kehrt nach erfolgreicher Mission nach Hause zurück

Atlantis kehrt nach erfolgreicher Mission nach Hause zurück

Das Space Shuttle Atlantis und seine Crew landeten am Mittwoch um 9:07 Uhr EST im Kennedy Space Center der NASA, Florida, nach einer dreizehntägigen Reise von fast 5,3 Millionen Meilen im Weltraum. Die Mission STS-122 erweiterte die Größe und die Forschungskapazitäten der Internationalen Raumstation mit der Lieferung des Columbus-Labors der Europäischen Weltraumorganisation.

Purdue-Team entwirft Hightech-Taschenlampen für Indiana Bicentennial

Purdue-Team entwirft Hightech-Taschenlampen für Indiana Bicentennial

Ein interdisziplinäres Team von Studenten und Fakultäten der Purdue University hat drei Arten von Taschenlampen entworfen und gebaut, die im nächsten Jahr im Mittelpunkt des zweihundertjährigen Staffellaufs von Indiana stehen werden.

NASA: Floating "Junk" keine Bedrohung für die Raumstation

NASA: Floating "Junk" keine Bedrohung für die Raumstation

(AP) - Die NASA sagt, ein Teil des alten Weltraummülls, den sie seit einigen Tagen aufspürt, sei keine Bedrohung für die Internationale Raumstation.

Das Geheimnis der Mars-Polkappe ist gelöst

Das Geheimnis der Mars-Polkappe ist gelöst

- Wissenschaftler können nun besser erklären, warum die verbleibende südliche Eiskappe des Mars aufgrund von Daten des ESA-Raumschiffs Mars Express verlegt wurde - das Mars-Wettersystem ist schuld. Und so ist der größte Einschlagkrater auf dem Mars - auch wenn er sich nicht in der Nähe des Südpols befindet.

Wissenschaftler geben Einblick in die Gefahren der Weltraumstrahlung

Wissenschaftler geben Einblick in die Gefahren der Weltraumstrahlung

Astrophysiker des Space Science Center (SSC) der Universität von New Hampshire haben das erste Online-System zur Vorhersage und Prognose der Strahlungsumgebung in erdnahen, Mond- und Mars-Weltraumumgebungen entwickelt. Das Echtzeit-Tool liefert wichtige Informationen, wenn Vorbereitungen für mögliche zukünftige bemannte Missionen zum Mond und zum Mars getroffen werden.

Cluster befasst sich zunächst mit Beschleunigungsprozessen, die Aurora antreiben

Cluster befasst sich zunächst mit Beschleunigungsprozessen, die Aurora antreiben

- Mit dem Cluster-Raumschiff haben Wissenschaftler des University College London (UCL) die ersten direkten Beobachtungen von geladenen Teilchen durchgeführt, die zu einigen der hellsten Polarlichter führen. Dr. Colin Forsyth präsentierte die Ergebnisse auf dem Nationalen Astronomietreffen der RAS (NAM2010) in Glasgow.

Großer Asteroid wird hellen Stern Donnerstag verdunkeln

Großer Asteroid wird hellen Stern Donnerstag verdunkeln

Skywatchers, machen Sie sich bereit für einen seltenen verschwundenen Akt - und blinzeln Sie nicht.

NASA verlängert TIMED-Mission zum vierten Mal

NASA verlängert TIMED-Mission zum vierten Mal

Neun Jahre nach Beginn seines beispiellosen Blicks auf das Tor zwischen der Umwelt und dem Weltraum der Erde und der Erhebung von mehr Daten über die obere Atmosphäre als bei jedem anderen Satelliten wurde die Mission Thermosphere Ionosphere Mesosphere Energetics and Dynamics (TIMED) der NASA erneut erweitert.

Dawn Spacecraft hebt ab

Dawn Spacecraft hebt ab

Das Raumschiff Dawn donnerte auf dem ersten Teil seiner Reise zum Asteroidengürtel von der Startrampe an Bord einer Delta-II-Rakete.

Astronomen erleben den mysteriösen, noch nie dagewesenen Zerfall eines Asteroiden

Astronomen erleben den mysteriösen, noch nie dagewesenen Zerfall eines Asteroiden

Astronomen haben zum ersten Mal die Zerlegung eines Asteroiden in bis zu 10 kleinere Teile beobachtet. Die Entdeckung wird online am 6. März in Astrophysical Journal Letters veröffentlicht.

Astronomen simulieren, wie weiße Zwergsterne zu einer Supernova verschmelzen

Astronomen simulieren, wie weiße Zwergsterne zu einer Supernova verschmelzen

- Supernovae sind spektakuläre Ereignisse: Irgendwo am Himmel leuchtet plötzlich ein "neuer Stern" auf und leuchtet so hell wie eine ganze Galaxie, die aus Milliarden von Sternen besteht. Die Mechanismen hinter diesen kosmischen Katastrophen sind vielfältig.

Die NASA strebt ein Wasserrecyclingsystem für eine schnelle Entwicklung an

Die NASA strebt ein Wasserrecyclingsystem für eine schnelle Entwicklung an

Wasser ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, die ein Astronaut benötigt, um im Weltraum zu leben und zu arbeiten. Unabhängig davon, ob sie die Erde umkreisen, auf einer Mondbasis arbeiten oder zum Mars reisen, müssen Astronauten so viel Wasser wie möglich sparen. Aus diesem Grund hat die NASA ihre Wasserrecycling-Technologie auf eine schnelle Entwicklung ausgerichtet.

Lösen eines Rätsels der Sonnenkorona

Lösen eines Rätsels der Sonnenkorona

(Phys.org) - Die Korona der Sonne ist die heiße (über eine Million Kelvin), gasförmige äußere Region ihrer Atmosphäre. Die Korona wird von starken Magnetfeldern eingefädelt, die sich von der Oberfläche in Geflechten nach oben erstrecken, die durch die konvektiven Bewegungen der darunterliegenden dichten Atmosphäre verdreht und geschert werden. Das Verständnis der Korona und ihrer physikalischen Prozesse ist für die Entwicklung einer Fähigkeit zur Vorhersage von Weltraumwetter über große Entfernungen von entscheidender Bedeutung.

Die Geburt eines riesigen Planeten?  Kandidat Protoplanet entdeckt in seinem Stern Leib

Die Geburt eines riesigen Planeten? Kandidat Protoplanet entdeckt in seinem Stern Leib

(Phys.org) - Astronomen, die das Very Large Telescope von ESO verwenden, haben die wahrscheinlich erste direkte Beobachtung eines sich bildenden Planeten erhalten, der immer noch in einer dicken Scheibe aus Gas und Staub eingebettet ist. Wenn dies bestätigt wird, wird diese Entdeckung unser Verständnis der Planetenbildung erheblich verbessern und es Astronomen ermöglichen, die aktuellen Theorien anhand eines beobachtbaren Ziels zu testen.

Schwefelige Lebenszeichen

Schwefelige Lebenszeichen

Jegliche schwefelhaltigen Moleküle, die Astronomen auf fremden Welten entdecken, könnten nach Ansicht der Forscher Aufschluss darüber geben, ob diese fernen Planeten das Leben beherbergen oder nicht.

Satellitengalaxien versetzen Astronomen in Rotation

Satellitengalaxien versetzen Astronomen in Rotation

Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Astronomen des Observatoire Astronomique de Strasbourg (CNRS / Université de Strasbourg) hat 380 Galaxien untersucht und gezeigt, dass sich ihre kleinen Satellitengalaxien fast immer in rotierenden Scheiben bewegen. Solche Satellitengalaxienscheiben werden jedoch von aktuellen Modellen der Strukturbildung im Universum nicht vorhergesagt. Diese Entdeckung könnte Modellbauern in den kommenden Jahren ernsthafte Kopfschmerzen bereiten. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Ausgabe vom 31. Juli 2014 der Zeitschrift Nature ("Velocity a

Shuttle Discovery erreicht die Raumstation

Shuttle Discovery erreicht die Raumstation

(AP) - Space Shuttle Discovery hielt am Sonntagabend an der internationalen Raumstation an und lieferte eine volle Ladung Ausrüstung und wissenschaftliche Experimente.

Discovery Docks zur Internationalen Raumstation

Discovery Docks zur Internationalen Raumstation

- Um 17:19:53 Uhr EDT koppelte das Space Shuttle Discovery an den Pressurized Mating Adapter an der Vorderseite des Harmony-Moduls der Internationalen Raumstation an.

Galaktische "Raketenmaschine" erklärt ungewöhnliche Sternbewegungen in Galaxien

Galaktische "Raketenmaschine" erklärt ungewöhnliche Sternbewegungen in Galaxien

Eine Entdeckung der MPIA-Absolventin Athanasia Tsatsi hat das Verständnis der Astronomen dahingehend verändert, wie Fusionen von zwei Galaxien ungewöhnliche Sternbewegungen in den resultierenden elliptischen Galaxien hervorrufen können, wobei sich die zentrale Region in die entgegengesetzte Richtung wie die anderen Sterne der Galaxie dreht. Bisher wurde angenommen, dass solche Unterschiede das Ergebnis einer entgegengesetzten ("rückläufigen") Ausrichtung der Galaxien vor ihrer Verschmelzung sind. Als Tsatsi eine Simulation einer Galaxienfusion betrachtete, entdeckte er einen andere

Neue Hypothese zur Entstehung von Mars-Megafluten

Neue Hypothese zur Entstehung von Mars-Megafluten

Eine in Scientific Reports veröffentlichte Studie liefert eine neue Erklärung für die Megafluten auf dem Mars: enorme Abflüsse von unterirdischem Wasser, die vor über 3000 Millionen Jahren die größten Flutkanäle im Sonnensystem ausgehoben haben.

Flüsse des Gases fließen um Sterne im neuen Raum-Bild

Flüsse des Gases fließen um Sterne im neuen Raum-Bild

- Ein neues Bild aus dem Spitzer-Weltraumteleskop der NASA zeigt eine turbulente Sternentstehungsregion, in der Flüsse aus Gas und Sternwind Dickichte aus staubigem Material erodieren.

Update zur Bewohnbarkeit von Gliese 581d

Update zur Bewohnbarkeit von Gliese 581d

Als wir zuletzt bei Gliese 581d eincheckten, hatte ein Team der Universität Paris vorgeschlagen, dass der beliebte Exoplanet Gliese 581d möglicherweise bewohnbar ist. Diese Supererde befand sich direkt am Rand der Goldlöckchen-Zone, die unter den richtigen atmosphärischen Bedingungen flüssiges Wasser auf der Oberfläche ansiedeln konnte. Die Arbeit des Teams basierte jedoch auf eindimensionalen Simulationen einer Säule hypothetischer Atmosphären auf der Tagesseite des Planeten. Um zu verstehen, wie Gliese 581d aussehen könnte, war eine dreidimensionale Simulation angebracht. Zum Glück eine

VLA enthüllt spektakuläre "Halos" von Spiralgalaxien

VLA enthüllt spektakuläre "Halos" von Spiralgalaxien

Eine Untersuchung von Spiralgalaxien, die am Rande betrachtet wurden, hat ergeben, dass "Lichthöfe" von kosmischen Strahlen und Magnetfeldern über und unter den Galaxienscheiben weitaus häufiger auftreten als bisher angenommen.

Kein Sonnenwind mehr für das Raumschiff Voyager 1

Kein Sonnenwind mehr für das Raumschiff Voyager 1

- Die 33-jährige Odyssee der NASA-Raumsonde Voyager 1 hat einen entfernten Punkt am Rand unseres Sonnensystems erreicht, an dem sich kein Sonnenwind nach außen bewegt.

Spektakuläre Aussicht auf den Aitken-Krater von der Seite

Spektakuläre Aussicht auf den Aitken-Krater von der Seite

Wenn Menschen aus den Augenwinkeln schauen, sehen sie die Dinge oft nicht sehr klar. Bei den Kameras des Lunar Reconnaissance Orbiter ist dies jedoch nicht der Fall. Gelegentlich wird den LRO-Kameras befohlen, in extremen Winkeln zur Seite zu schauen, und die Ergebnisse sind unglaublich, obwohl sie nicht häufig sind. Dieses atemberaubende Bild der zentralen Aufzüge im Inneren des Aitken-Kraters wurde am 11. Januar 2011 aufgenommen.

Vierter Planet in Riesenversion unseres Sonnensystems gefunden

Vierter Planet in Riesenversion unseres Sonnensystems gefunden

- Astronomen haben zusammen mit drei weiteren Planeten einen vierten Riesenplaneten entdeckt, auf dem 2008 erstmals Bilder eines Planetensystems aufgenommen wurden, das einen anderen Stern als unsere Sonne umkreist.

Die Amerikaner bevorzugen Obama, um sich gegen Außerirdische zu verteidigen: Umfragen

Die Amerikaner bevorzugen Obama, um sich gegen Außerirdische zu verteidigen: Umfragen

Fast zwei von drei Amerikanern glauben, Präsident Barack Obama sei besser als der republikanische Rivale Mitt Romney geeignet, eine Invasion von Außerirdischen zu bewältigen, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage ergab.

Die Meteoritenjagd geht weiter und braucht die Hilfe der Öffentlichkeit

Die Meteoritenjagd geht weiter und braucht die Hilfe der Öffentlichkeit

(Phys.org) - Der Geologe an der University of California in Davis bittet um öffentliche Hilfe, um Teile des Meteoriten aufzuspüren, der am 22. April über El Dorado County explodierte.

Programmierfehler durch russischen Satellitenfehler: Meldung

Programmierfehler durch russischen Satellitenfehler: Meldung

Ein Programmierfehler könnte dazu geführt haben, dass eine Rakete mit drei russischen Navigationssatelliten die Umlaufbahn nicht erreicht hat, teilte eine russische Raumfahrtbehörde der Nachrichtenagentur RIA Novosti am Montag mit.

Autonome Antarktisobservatorien sammeln Weltraumwetterdaten

Autonome Antarktisobservatorien sammeln Weltraumwetterdaten

- Ein internationales wissenschaftliches Konsortium hat eine Reihe autonomer Observatorien in der Antarktis entwickelt, die erstmals ganzjährig kritische "Weltraumwetter" -Daten aus der rauesten Umwelt der Erde liefern.

Astronomen lüften mit neuen Computermodellen das 20-jährige Rätsel der Dunklen Materie

Astronomen lüften mit neuen Computermodellen das 20-jährige Rätsel der Dunklen Materie

(Phys.org) - Astronomen der University of Texas in Austin glauben, die Antwort auf eine 20-jährige Debatte darüber gefunden zu haben, wie die mysteriöse kosmische "Dunkle Materie" in kleinen Galaxien verteilt ist. Der Doktorand John Jardel und sein Berater Karl Gebhardt stellten fest, dass die Verteilung im Durchschnitt einem einfachen Gesetz der abnehmenden Dichte vom Zentrum der Galaxie folgt, obwohl die genaue Verteilung häufig von Galaxie zu Galaxie variiert. Die Ergebnisse werden heute in The Astrophysical Journal Letters veröffentlicht.

Atemberaubende neue Pluto-Flugtour

Atemberaubende neue Pluto-Flugtour

Ich bin Stuart Robbins, ein Wissenschaftler am Southwest Research Institute in Boulder, Colorado. Das Raumschiff New Horizons der NASA machte während seines Vorbeiflugs am Pluto-System Mitte Juli Hunderte von Einzelbeobachtungen. Das Raumschiff sendet jetzt viele Bild- und Zusammensetzungsdaten zurück. In den letzten zwei Wochen hat New Horizons Dutzende von Bildern mit bis zu 400 Metern pro Pixel (m / px) der vorbeifliegenden Hemisphäre auf die Erde zurückgebracht, und dies hat Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit einen beispiellosen Blick auf diese mysteriöse Welt ermöglicht.

Ingenieure, die Cassini-Raumfahrzeuge bewerten

Ingenieure, die Cassini-Raumfahrzeuge bewerten

Ingenieure des Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, Kalifornien, arbeiten daran, zu verstehen, warum sich das NASA-Raumschiff Cassini in den "abgesicherten Modus" versetzte, einen vorsorglichen Standby-Modus. Am Dienstag, den 2. November, ging Cassini gegen 16 Uhr PDT (19 Uhr EDT) in den abgesicherten Modus.

Bleiben Sie für den heutigen Meteoritenschauer Eta Aquarid lange wach

Bleiben Sie für den heutigen Meteoritenschauer Eta Aquarid lange wach

Halleys Komet wird erst im Sommer 2061 wieder in der Nähe der Erde sein, aber das bedeutet nicht, dass Sie 47 Jahre warten müssen, um es zu sehen. Die Nachkommen des Kometen kehren diese Woche als jährlicher Meteoritenregen der Eta Aquarid zurück. Die meisten Meteoritenschauer führen ihre Abstammung auf einen bestimmten Kometen zurück. Die Perseiden des Augusts stammen aus Staub, der auf der Umlaufbahn des Kometen 109P / Swift-Tuttle verstreut ist, der alle 133 Jahre nach jahrzehntelanger "Überwinterung" direkt hinter der Umlaufbahn von Pluto durch das innere Sonnensystem abfällt,

Kontinente können ein Schlüsselmerkmal von Super-Erden sein

Kontinente können ein Schlüsselmerkmal von Super-Erden sein

Riesige erdähnliche Planeten, die sowohl Kontinente als auch Ozeane haben, beherbergen möglicherweise besser außerirdisches Leben als solche, die nur aus Wasser bestehen. Eine neue Studie gibt Hoffnung auf die Möglichkeit, dass viele Super-Erd-Planeten, die ferne Sterne umkreisen, Kontinente freilegen und nicht nur mit Wasser bedeckte Oberflächen.

Bild: Claude Nicollier, der Hubble repariert

Bild: Claude Nicollier, der Hubble repariert

Diese Woche jährt sich zum 25. Mal der Start des Hubble-Weltraumteleskops. Hubble wurde entwickelt, um von Astronauten gewartet und repariert zu werden, und seit seinem Start im Jahr 1990 haben fünf Space Shuttle-Missionen Besuche gemacht.

Flechten können Raumbedingungen für längere Zeit überleben

Flechten können Raumbedingungen für längere Zeit überleben

Eine neue Studie zeigt, dass ein großer Prozentsatz der winterharten Flechten, die eineinhalb Jahre lang Weltraumbedingungen ausgesetzt waren, nach ihrer Rückkehr zur Erde lebensfähig bleibt. Die Flechte Xanthoria elegans war Teil des Flechten- und Pilzexperiments (LIFE) auf der Internationalen Raumstation (ISS).

Kameras, die im Rahmen der Startvorbereitung für die OSIRIS-REx-Mission geliefert wurden

Kameras, die im Rahmen der Startvorbereitung für die OSIRIS-REx-Mission geliefert wurden

Die erste US-Mission, die Proben eines Asteroiden zur Erde zurückbringt, ist ihrem Start im Herbst 2016 einen weiteren Schritt näher gekommen. Mit der Lieferung von drei Kameras wird der gigantische Weltraumfelsen abgebildet und kartografiert.

Perfektes Sehen: Rosetta-Kameras verfolgen Asteroiden-Ziele

Perfektes Sehen: Rosetta-Kameras verfolgen Asteroiden-Ziele

- Am 14. August führte Rosetta ein erfolgreiches Manöver zur Korrektur der Flugbahn durch, bei dem Daten aus der ersten optischen Verfolgung eines Asteroiden-Ziels durch die Agentur (2867) Steins verwendet wurden. Bilder von den Kameras des Raumfahrzeugs wurden verwendet, um die Position des Asteroiden zu berechnen und seine Flugbahn für den Vorbeiflug im nächsten Monat zu optimieren.

Mars Curiosity Rover kommt am Marsberg an

Mars Curiosity Rover kommt am Marsberg an

(Phys.org) - Der Mars Curiosity Rover der NASA hat den Mount Sharp des Roten Planeten erreicht, einen Berg in der Größe eines Mount Rainier inmitten des riesigen Gale-Kraters und das langfristige Hauptziel der Rover-Mission.

Japan startet neuen Spionagesatelliten

Japan startet neuen Spionagesatelliten

Japan hat am Sonntag erfolgreich einen Ersatz-Spionagesatelliten gestartet, teilte die Luft- und Raumfahrtbehörde mit, nachdem ein früherer Start wegen schlechten Wetters abgesagt worden war.

Astronauten probieren "Space Sushi"

Astronauten probieren "Space Sushi"

Der US-Astronaut Timothy Creamer sagte am Donnerstag, er sei ungeduldig, mit freundlicher Genehmigung seines japanischen Crewmitglieds "Space Sushi" zu probieren, nachdem sie später in diesem Monat auf der Internationalen Raumstation (ISS) eingetroffen seien.

Drei FASTSAT-Instrumente bestehen die Tests

Drei FASTSAT-Instrumente bestehen die Tests

Die äußeren Schichten der Erdatmosphäre bergen noch viele Geheimnisse, und drei wissenschaftliche Instrumente werden demnächst auf dem Satelliten FASTSAT-HSV01 fliegen und versuchen, diese aufzudecken, um uns hier auf der Erde zu helfen. Diese Instrumente, die als MINI-ME, PISA und TTI bekannt sind, haben kürzlich eine Reihe wichtiger Abschlusstests bestanden, um ihre Bereitschaft für die Raumfahrt zu beweisen.

Yihua Zheng: Eine neue Generation von Wettervorhersagern

Yihua Zheng: Eine neue Generation von Wettervorhersagern

Sonnenstürme, die von der Sonne zur Erde fegen, können vom Raumschiff bis zu den Elektrizitätsversorgungsunternehmen der Erde alles beschädigen. Der "Halloween Storm" vom 29. Oktober 2003 zerstörte den 450 Millionen Dollar teuren Midori-2-Forschungssatelliten. Ein Sturm am 13. März 1989 verursachte einen Zusammenbruch des gesamten Stromnetzes in Quebec. Aber solche Dinge können mit ausreichender Vorwarnung vermieden werden.

Besserer Blick auf Mars-Mineralien für ASU-Instrumente auf dem Mars Odyssey-Orbiter der NASA

Besserer Blick auf Mars-Mineralien für ASU-Instrumente auf dem Mars Odyssey-Orbiter der NASA

Eine langsame Abweichung in der Umlaufbahn des Raumschiffs Mars Odyssey der NASA, die Mission Controller vor neun Monaten gestartet haben, gibt einem ASU-Instrument nun eine bessere und empfindlichere Sicht auf Mineralien auf der Marsoberfläche. Das Instrument ist das Thermal Emission Imaging System (THEMIS), eine Infrarot- und Sichtkamera, die von der Mars Space Flight Facility der ASU betrieben wird.

CU-Boulder-Instrument auf New Horizons bereitet sich auf Begegnung mit Pluto, Kuiper Belt vor

CU-Boulder-Instrument auf New Horizons bereitet sich auf Begegnung mit Pluto, Kuiper Belt vor

Als die NASA später in dieser Woche ihr Nickerchen mit dem Raumschiff New Horizon macht, um sich auf die Begegnung mit Pluto im Juli 2015 vorzubereiten, wird ein an Bord befindliches Boulder-Studenteninstrument der Universität von Colorado schon seit Jahren in Betrieb sein.

Neues Reinigungsprotokoll für zukünftige Suchmissionen

Neues Reinigungsprotokoll für zukünftige Suchmissionen

Wissenschaftler haben ein neues Reinigungsprotokoll für Weltraum-Hardware entwickelt, wie zum Beispiel die Schaufeln von Mars-Rovern, die für zukünftige "Search for Life" -Missionen auf anderen Planeten verwendet werden könnten.

Das Kennedy Space Center empfängt den Verfolgungs- und Datenweiterleitungssatelliten der NASA

Das Kennedy Space Center empfängt den Verfolgungs- und Datenweiterleitungssatelliten der NASA

(Phys.org) - Der neueste Verfolgungs- und Datenrelaissatellit (TDRS) der NASA befindet sich vorübergehend im Kennedy Space Center der US-Behörde in Florida und wartet darauf, mit einer Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance in die Erdumlaufbahn gebracht zu werden. 23. Januar

Wohin Astronauten?  Corps schrumpft, als die Shuttles anhalten

Wohin Astronauten? Corps schrumpft, als die Shuttles anhalten

(AP) - Das mächtige Astronautenkorps der NASA ist zu einem Schatten dessen geworden, was es einst war. Und es wird nur noch kleiner.

Swift Mission beobachtet Mega Flares von einem Mini Star

Swift Mission beobachtet Mega Flares von einem Mini Star

Am 23. April entdeckte der NASA-Satellit Swift die stärkste, heißeste und langlebigste Sequenz von Sterneruptionen, die jemals von einem nahe gelegenen roten Zwergstern gesehen wurde. Die erste Explosion dieser rekordverdächtigen Explosionsserie war 10.000-mal stärker als die größte jemals aufgezeichnete Sonneneruption.

Heute vor 50 Jahren haben wir uns entschieden, zum Mond zu gehen

Heute vor 50 Jahren haben wir uns entschieden, zum Mond zu gehen

An diesem Tag, vor 50 Jahren, hielt Präsident John F. Kennedy an einem warmen, sonnigen Morgen in Houston, Texas, vor 40.000 Zuschauern an der Rice University eine berühmte Rede, die das Engagement der Vereinigten Staaten unterstützte, die Grenzen zu überschreiten von unserer Welt, um über die Erdumlaufbahn hinauszugehen und schließlich erfolgreich (und tatsächlich noch vor Ablauf des Jahrzehnts!) Männer auf dem Mond zu landen und sie sicher auf die Erde zurückzubringen.

Penn State rast um die erste Universität auf dem Mond

Penn State rast um die erste Universität auf dem Mond

Die Pennsylvania State University will das erste College auf dem Mond sein. Seit 2011 hat ein Team aus Fakultäten, Forschern und Studenten "Lunar Lion", ein Roboter-Raumschiff mit einem Durchmesser von vier Fuß und einem Gewicht von 500 Pfund, geschlüpft. Das Team hofft, mit der Landung im Dezember 2015 und der Erfüllung einer Reihe präziser Aufgaben einen internationalen Wettbewerb namens Google Lunar Xprize gewinnen zu können.

SAGE III - ISS für Raumstation vorbereitet

SAGE III - ISS für Raumstation vorbereitet

Nach neun Jahren in einem Reinraum wurde ein Instrument, das die Erdatmosphäre und die schützende Ozonschicht untersucht, wieder in Betrieb genommen.

Teile des Mondinneren enthalten so viel Wasser wie der obere Erdmantel

Teile des Mondinneren enthalten so viel Wasser wie der obere Erdmantel

Teile des Mondinneren enthalten so viel Wasser wie der obere Erdmantel - 100-mal mehr der kostbaren Flüssigkeit als zuvor gemessen - wie Untersuchungen der Case Western Reserve University, der Carnegie Institution for Science und der Brown University zeigen.

Riesige schwarze Löcher ersticken die Sternentstehung

Riesige schwarze Löcher ersticken die Sternentstehung

Supermassive Schwarze Löcher in einigen riesigen Galaxien erzeugen eine derart feindliche Umgebung, dass sie die Bildung neuer Sterne unterbinden. Dies geht aus den Ergebnissen des NASA Galaxy Evolution Explorer hervor, die in der Nature-Ausgabe vom 24. August veröffentlicht wurden.

Astronauten haben Probleme mit Reparaturarbeiten bei Hubble

Astronauten haben Probleme mit Reparaturarbeiten bei Hubble

(AP) - Spacewalking-Astronauten mussten am Freitag ein renoviertes Paar Gyroskope in das Hubble-Weltraumteleskop einbauen, nachdem sich einer der brandneuen Astronauten geweigert hatte, einzusteigen.

Die Herausforderung besteht darin, den Himmel für alle zu gestalten

Die Herausforderung besteht darin, den Himmel für alle zu gestalten

Die Geschichte der Luftfahrt ist reich an Innovationen von Erfindern der Bürger, und die NASA möchte diese Tradition in der Öffentlichkeit fortsetzen, indem sie neue Ideen für die Zukunft des Luftverkehrs einbringt.

Sonnensegelfackeln können am helllichten Tag gesehen werden

Sonnensegelfackeln können am helllichten Tag gesehen werden

Es ist eine ruhige und friedliche Nacht. Sterne funkeln in der samtigen Dunkelheit über ihnen, während ein entferntes Flugzeug lautlos am Horizont blinkt. Man konnte fast eine Stecknadel fallen hören. Das heißt, bis zum Aufflackern.

NASA testet Riesen-Mars-Fallschirm auf der Erde

NASA testet Riesen-Mars-Fallschirm auf der Erde

Der Himmel vor der hawaiianischen Insel Kauai wird ein Stellvertreter für den Mars sein, während die NASA sich darauf vorbereitet, ein Fahrzeug in Form einer Untertasse in einem Versuchsflug zu starten, der schwere Lasten auf dem roten Planeten landen soll.

Dawn-Raumschiff nimmt Video von Asteroiden-Annäherung auf (mit Video)

Dawn-Raumschiff nimmt Video von Asteroiden-Annäherung auf (mit Video)

- Wissenschaftler, die mit dem Raumschiff Dawn der NASA zusammenarbeiten, haben ein neues Video erstellt, das den riesigen Asteroiden Vesta zeigt, während das Raumschiff sich dieser unerforschten Welt im Hauptastergürtel nähert.

Letzter Blick auf die ESA-Satelliten SMOS und Proba-2

Letzter Blick auf die ESA-Satelliten SMOS und Proba-2

Während die Vorbereitungen für den Start von SMOS und Proba-2 planmäßig verlaufen, verabschieden sich die Ingenieure und Techniker am russischen Startort, da beide Satelliten in den Halbschalen der Rockot-Verkleidung eingeschlossen sind.

Nehmen Sie den Puls eines supermassiven Schwarzen Lochs

Nehmen Sie den Puls eines supermassiven Schwarzen Lochs

(Phys.org) - Laut zwei Astronomen der Universität von Alabama, die einen kürzlich erschienenen wissenschaftlichen Artikel über die Entdeckung mitverfasst haben, können seltene herzschlagähnliche Pulsationen, die von einem supermassiven Schwarzen Loch entdeckt wurden, Wissenschaftlern einen besseren Einblick in diese exotischen Objekte gewähren.

Die Gruppe für Kosmologie findet messbare Hinweise auf Filamente der Dunklen Materie

Die Gruppe für Kosmologie findet messbare Hinweise auf Filamente der Dunklen Materie

(Phys.org) - Im Laufe der Zeit und wenn weitere Untersuchungen durchgeführt werden, werden weitere Beweise zusammengestellt, die die Theorie stützen, dass dunkle Materie eine reale Sache ist, obwohl noch nie direkte Beweise für ihre Existenz gefunden wurden. Die Beweise kommen stattdessen zustande, wenn Messungen anderer Phänomene vorgenommen werden, die im Allgemeinen die Anziehungskraft auf Objekte im Universum beinhalten, die wir sehen können und die nicht mit anderen Mitteln erklärt werden können. In einem dieser Fälle tritt eine schwache Gravitationslinse auf, bei der sich das Licht sch

Forscher verwenden Sterne, um die Masse der Milchstraße abzuleiten

Forscher verwenden Sterne, um die Masse der Milchstraße abzuleiten

Was ist, wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Ihr Gewicht zwischen 100 und 400 Pfund liegt? Mit jeder gewöhnlichen Waage kann sich jeder Patient zu Hause besser fühlen. Ein Patient kann es jedoch nicht: die Milchstraße. Auch wenn wir heute tiefer in den Weltraum blicken als je zuvor, ist das Gewicht unserer Heimatgalaxie bis auf den Faktor vier unbekannt. Forscher am Astronomy Department der Columbia University haben nun eine neue Methode entwickelt, um die Milchstraße einer genaueren körperlichen Untersuchung zu unterziehen.

Rekordverdächtiges Radioastronomieprojekt zur Messung des Himmels mit höchster Präzision

Rekordverdächtiges Radioastronomieprojekt zur Messung des Himmels mit höchster Präzision

- Die Astronomen werden die größte Sammlung von Radioteleskopen der Welt zusammenführen, die jemals als einzelnes Beobachtungsinstrument zusammengestellt wurde, um die Präzision des Referenzrahmens zu verbessern, mit dem Wissenschaftler Positionen am Himmel messen. Das Very Long Baseline Array (VLBA) der National Science Foundation wird ein wichtiger Bestandteil des Projekts sein.

Sonneneruptionen: Was braucht es, um X-Klasse zu sein?

Sonneneruptionen: Was braucht es, um X-Klasse zu sein?

Sonneneruptionen sind riesige Explosionen auf der Sonne, die Energie, Licht und Teilchen hoher Geschwindigkeit in den Weltraum senden. Diese Fackeln werden oft mit magnetischen Sonnenstürmen in Verbindung gebracht, die als koronale Massenauswürfe (CMEs) bezeichnet werden. Die Anzahl der Sonneneruptionen nimmt ungefähr alle 11 Jahre zu, und die Sonne bewegt sich derzeit in Richtung eines anderen Sonnenmaximums, wahrscheinlich 2013. Dies bedeutet, dass mehr Sonneneruptionen kommen werden, von denen einige klein und andere groß genug sind, um ihre Strahlung bis zur Erde zu senden.

Rieseneinschläge, Planetenentstehung und die Suche nach Leben anderswo

Rieseneinschläge, Planetenentstehung und die Suche nach Leben anderswo

Auf der Suche nach Leben jenseits unseres Sonnensystems müssen wir das System berücksichtigen, in dem sich ein Planet bewegt, einschließlich der anderen Planeten und verschiedener Trümmer, die ihn auf seiner Reise durch den Kosmos begleiten.

Supernovae mit der gleichen Helligkeit, geschnitten aus einem sehr unterschiedlichen kosmischen Stoff

Supernovae mit der gleichen Helligkeit, geschnitten aus einem sehr unterschiedlichen kosmischen Stoff

Explodierende Sterne, die als Supernova vom Typ 1a bezeichnet werden, sind ideal für die Messung der kosmischen Entfernung, da sie hell genug sind, um über das Universum zu strahlen, und überall relativ dieselbe Leuchtkraft aufweisen. Obwohl Astronomen viele Theorien über die Arten von Sternensystemen haben, die an diesen Explosionen beteiligt sind (oder über Vorläufersysteme), hat niemand jemals eines direkt beobachtet - bis jetzt.

Imagination Station bietet die NASA-Ausstellung "New Views of the Universe" an

Imagination Station bietet die NASA-Ausstellung "New Views of the Universe" an

Die Ausstellung New Views of the Universe des NASA-Wander-Museums mit den Weltraumteleskopen Hubble und James Webb wird an diesem Freitag, dem 24. September, im Museum der Imagination Station in Toledo eröffnet.

Neue Simulation zeigt, dass Diskettenanomalien um Sterne möglicherweise doch keine Planeten sind

Neue Simulation zeigt, dass Diskettenanomalien um Sterne möglicherweise doch keine Planeten sind

(Phys.org) - Zwei Forscher, die mit mehreren Forschungszentren in den USA zusammenarbeiten, haben eine Computersimulation entwickelt, die die Behauptung vieler neuerer Entdeckungen von Exoplaneten in Frage stellt. Wladimir Lyra und Marc Kuchner beschreiben in ihrem in der Fachzeitschrift Nature veröffentlichten Aufsatz, wie sie in ihren Simulationen Trümmerscheiben mit Gas versetzten und ähnliche Unregelmäßigkeiten wie bei echten Sternen feststellten. Das heißt, erklären die Forscher, dass nicht alle Unregelmäßigkeiten des Plattenclusters von Planeten verursacht werden.

Feuchte Erklärung für Saturns große weiße Flecken

Feuchte Erklärung für Saturns große weiße Flecken

Alle 20 oder 30 Jahre bricht ein über der Erde liegender Supersturm auf dem Saturn aus und peitscht in einem heftigen Spektakel, das monatelang tobt, um den beringten Planeten.

SST zur Überwachung von Objekten in einer Höhe von 35.000 km über der Erde

SST zur Überwachung von Objekten in einer Höhe von 35.000 km über der Erde

Mit zunehmender Verbreitung von Satelliten steigt das Risiko, mit Weltraummüll und sogar mit anderen zusammenzustoßen. Das US-Verteidigungsministerium hat daher der Sensibilisierung für die Weltraumsituation höchste Priorität eingeräumt, um die Kommunikation, die Erdbeobachtung und andere kritische Fähigkeiten aufrechtzuerhalten, auf die sich militärische, zivile und kommerzielle Funktionen stützen. Die traditionelle Teleskoptechnologie hat jedoch Schwierigkeiten, kleine Objekte wie Trümmer und Satelliten über weite Himmelsbahnen zu finden und zu verfolgen, insbesondere auf den immer dichter

Könnte 2012 das Jahr sein, in dem wir außerirdisches Leben finden?

Könnte 2012 das Jahr sein, in dem wir außerirdisches Leben finden?

Das letzte Jahr endete aufregend mit der Entdeckung eines erdähnlichen Planeten, Kepler-22b, der einen sonnenähnlichen Stern außerhalb unseres Sonnensystems umkreist. Es wurde von der NASA-Mission Kepler entdeckt und ist der erste Planet, der in der bewohnbaren Zone eines Sterns umkreist, der Region um einen Stern, in der flüssiges Wasser, eine Voraussetzung für das Leben auf der Erde, bestehen könnte.

Wir stellen das coolste Raumschiff des Universums vor

Wir stellen das coolste Raumschiff des Universums vor

Die Planck-Mission der Europäischen Weltraumorganisation, die die Bedingungen in unserem Universum kurz nach dem Urknall untersuchen wird, erreicht mit der Integration von Instrumenten in den Satelliten von Alcatel Alenia Space in Cannes, Frankreich, einen wichtigen Meilenstein.

Der Mond könnte sich in einer nuklearen Explosion gebildet haben

Der Mond könnte sich in einer nuklearen Explosion gebildet haben

- Eine neue Theorie besagt, dass der Mond nach einer natürlichen nuklearen Explosion im Erdmantel entstanden ist und nicht nach dem Aufprall eines massiven Objekts auf die Erde, wie zuvor angenommen.

Forschern gelingt es, die Ausbreitung von Mikroben in Raumfahrzeugen vorherzusagen

Forschern gelingt es, die Ausbreitung von Mikroben in Raumfahrzeugen vorherzusagen

Wissenschaftler des Technischen Forschungszentrums von VTT in Finnland nahmen am gemeinsamen BIOSMHARS-Projekt der EU und Russlands zur Entwicklung von Mitteln zur Bekämpfung schädlicher Mikroben in bemannten Raumfahrzeugen teil. Die Ausbreitung von Mikroben in geschlossenen Räumen konnte zuverlässig vorhergesagt werden. Mithilfe der Forschungsergebnisse und Berechnungsmodelle können auch Methoden zum Management der Ausbreitung von Mikroben und Bakterien in Krankenhäusern, öffentlichen Verkehrsmitteln und Büroräumen entwickelt werden.

Astronomen erkennen atomare Wasserstoffemissionen in Galaxien in Rekordentfernungen

Astronomen erkennen atomare Wasserstoffemissionen in Galaxien in Rekordentfernungen

(Phys.org) - Mit dem weltweit größten Radioteleskop haben zwei Astronomen der Swinburne University of Technology in Australien das schwache Signal entdeckt, das von atomarem Wasserstoffgas in Galaxien drei Milliarden Lichtjahre von der Erde emittiert wird, und damit die bisherige Rekordentfernung um 500 Millionen Licht gebrochen Jahre. Ihre Ergebnisse erscheinen in einem Artikel, der in der Zeitschrift Monthly Notices der Royal Astronomical Society veröffentlicht wurde.

SpaceX verzögert den ersten privaten Start zur Raumstation

SpaceX verzögert den ersten privaten Start zur Raumstation

SpaceX hat sein Angebot, das erste private Unternehmen zu werden, das versucht, ein unbemanntes Frachtschiff zur Internationalen Raumstation zu bringen, um eine Woche verschoben.

Bild: Rosettas Philae-Lander macht ein Selfie

Bild: Rosettas Philae-Lander macht ein Selfie

Philae ist wach ... und macht Fotos! Dieses Bild, das letzte Nacht mit dem CIVA-Instrument (Comet Nucleus Infrared and Visible Analyzer) des Landers aufgenommen wurde, zeigt die linken und rechten Sonnenkollektoren des von der ESA bereisten Raumschiffs Rosetta, auf dem das 100-Kilogramm-Philae montiert ist.

Neue NASA-Mission zur besseren Abschätzung des Risikos eines Asteroideneinschlags

Neue NASA-Mission zur besseren Abschätzung des Risikos eines Asteroideneinschlags

(Phys.org) —Jedes Jahr sehen Sensoren, die zur Erkennung von Nuklearexplosionen entwickelt wurden, harmlose Explosionen in der oberen Erdatmosphäre, die durch das Auseinanderbrechen eines Asteroiden wenige Meter über dem Erdboden verursacht wurden. Winzige Asteroiden sind viel zahlreicher als große, so dass zerstörerische Treffer auf der Erde sehr selten sind. Aufgrund ihres Verwüstungspotenzials unterstützt das NASA-Beobachtungsprogramm für erdnahe Objekte (Near-Earth Object, NEO) Untersuchungen, bei denen die Suche nach den größten Objekten und die Vorhersage ihrer Gefährdung der Erde fort

Wenn Sterne planetaren Flipper spielen

Wenn Sterne planetaren Flipper spielen

Viele von uns erinnern sich, während ihrer Kindheit in der örtlichen Spielhalle Flipper gespielt zu haben. Es stellt sich heraus, dass es einigen Stars auch gefällt. Binäre Sterne können Tauziehen mit einem unglücklichen Planeten spielen und ihn in eine weite Umlaufbahn schleudern, die es ermöglicht, dass er zuerst von einem Stern und dann vom anderen erfasst wird, um ihn zwischen ihnen zu „hüpfen“, bevor er schließlich herausgeschleudert wird Weltraum.

Columbus Luke zum letzten Mal geschlossen

Columbus Luke zum letzten Mal geschlossen

Die Vorbereitungen für das europäische Columbus-Labor sind Anfang dieser Woche mit der endgültigen Schließung der Modulklappe vor dem Start der Internationalen Raumstation im Dezember einen wichtigen Schritt vorangekommen.

C1XS fängt den ersten Blick auf Röntgenstrahlung vom Mond ein

C1XS fängt den ersten Blick auf Röntgenstrahlung vom Mond ein

- Die vom britischen STFC Rutherford Appleton Laboratory und der indischen Weltraumforschungsorganisation (ISRO) gemeinsam entwickelte C1XS-Röntgenkamera hat ihre erste Röntgensignatur vom Mond erfolgreich erkannt. Dies ist der erste Schritt in seiner Mission, den Ursprung und die Entwicklung unseres Mondes durch Kartierung seiner Oberflächenzusammensetzung aufzudecken.

XMM-Newton-Technologie für neue Teleskope

XMM-Newton-Technologie für neue Teleskope

- Astronomen, die tief in den Nachthimmel blicken, um die Geheimnisse des Universums zu entdecken, werden dank neuer Teleskope, die in Chile und Mexiko mithilfe der Weltraumtechnologie gebaut werden, bald noch mehr Sterngeburten und Planeten entdecken können.

Der kommerzielle Crew-Partner der NASA, Boeing, vervollständigt neue Meilensteine ​​für Raumfahrzeuge und Raketen

Der kommerzielle Crew-Partner der NASA, Boeing, vervollständigt neue Meilensteine ​​für Raumfahrzeuge und Raketen

Die Boeing Company aus Houston, ein Partner des NASA Commercial Crew Program (CCP), hat kürzlich Windkanaltests für ihre CST-100-Raumsonde und ihre integrierte Trägerrakete, die Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance (ULA), durchgeführt. Die Tests sind Teil der Initiative CCiCap (Commercial Crew Integrated Capability) der NASA, mit der kommerzielle Dienste für die bemannte Raumfahrt für Behörden und gewerbliche Kunden bereitgestellt werden sollen.

Das Spitzer-Teleskop legt Planeten in eine Petrischale

Das Spitzer-Teleskop legt Planeten in eine Petrischale

(Phys.org) - Unsere Galaxie ist voller wilder Planeten. Neben den acht naheliegenden Planeten unseres Sonnensystems gibt es mehr als 800 sogenannte Exoplaneten, die Sterne jenseits unserer Sonne umkreisen. Eine der ersten "Arten" von Exoplaneten, die entdeckt wurden, sind die heißen Jupiter, auch als Röster bekannt. Dies sind Gasriesen wie Jupiter, aber sie kreisen dicht um ihre Sterne und blasen unter der Hitze.

Die frühesten Stadien der Planetenentstehung

Die frühesten Stadien der Planetenentstehung

- Kleine Staubpartikel in einer Gasscheibe um einen jungen Stern koagulieren nach aktuellen Modellen in den ersten Millionen Jahren allmählich, bis sich kilometergroße Objekte bilden. Diese wiederum verschmelzen und wachsen zu Planeten. Die ablaufenden Prozesse hängen zum Teil von der chemischen Zusammensetzung der Staubkörner ab und davon, wie sich ihre Größen, Formen und Strukturen entwickeln.

Feineinstellung von Galaxien mit Herschel und Spitzer

Feineinstellung von Galaxien mit Herschel und Spitzer

(Phys.org) - Galaxien gibt es in allen Formen und Größen: von solchen mit kompakten Fuzzy-Ausbuchtungen oder zentralen Balken bis zu Galaxien mit sich windenden Spiralarmen. Der Astronom Edwin Hubble klassifizierte diese verschiedenen Galaxienrassen anhand eines Diagramms, das als Hubble-Stimmgabel bekannt ist.

Kepler Planet Finding Mission Set für den Start am 5. März

Kepler Planet Finding Mission Set für den Start am 5. März

Die Kepler-Sonde der NASA ist auf dem Weg zur Startrampe und wird bald eine Reise auf sich nehmen, um nach Welten zu suchen, die möglicherweise das Leben beherbergen könnten.

Älteste Objekte im Sonnensystem weisen auf einen turbulenten Beginn hin

Älteste Objekte im Sonnensystem weisen auf einen turbulenten Beginn hin

- Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich kalziumreiche Einschlüsse (CAIs), einige der ältesten Objekte im Sonnensystem, weit von unserer Sonne entfernt gebildet haben und später in die Mittelebene des Sonnensystems zurückgefallen sind.

Der japanische Astronaut testet die Ausdauer seiner Unterwäsche

Der japanische Astronaut testet die Ausdauer seiner Unterwäsche

(AP) - In einer Situation, die weniger abenteuerlustige Seelen in Verlegenheit bringen könnte, kehrt der Astronaut Koichi Wakata mit der Unterwäsche auf die Erde zurück, die er während seines Aufenthalts in der Raumstation einen Monat lang getragen hat, und Wissenschaftler werden sie untersuchen.