Hat Facebook eine Generation von "Self-Absorbed Spin Doctors" geschaffen?

Hat Facebook eine Generation von "Self-Absorbed Spin Doctors" geschaffen?
Anonim

von Royal Holloway, Universität London

Gefällt mir oder verabscheut es, 10 Jahre nach seiner Gründung (4. Februar 2004) kann man sich Facebook nicht entziehen, und für eine Generation von 20 Digital Natives hat es dazu beigetragen, eine Kultur des Narzissmus zu schaffen, sagt die Wissenschaftlerin Victoria Mapplebeck von Royal Holloway, Universität von London.

"Wie kuratieren wir unser Leben online? Wie ehrlich sind wir in Bezug auf unser Leben in sozialen Medien? Facebook-Profile und -Postings wirken oft unerbittlich optimistisch. Wir erstellen einen Avatar unseres Lebens, einen Avatar, der schlanker ist, mehr Freunde hat, eine bessere Liebe Leben und einen besseren Job als wir ", sagt sie.

"Wir sind zu unseren eigenen Ärzten geworden und möchten ständig, dass die Menschen herausfinden, was in unserem Leben vor sich geht, von unglaublich profanen bis hin zu persönlichen Entscheidungen und Entscheidungen, die sonst privat gewesen wären."

Der Wissenschaftler, ein interaktiver Medienexperte der Abteilung für Medienkunst bei Royal Holloway, untersuchte, ob die Tatsache, dass er ständig im Rampenlicht der sozialen Medien steht - wo nichts wirklich jemals gelöscht wird -, die Erfahrung des Erwachsenwerdens grundlegend verändert und wie wir uns selbst darstellen .

"Auf Facebook gibt es nur einen" Gefällt mir "-Button, es gibt keinen Ort, an dem wir unsere Mängel beschreiben könnten, nur einen Raum, um ein eher oberflächliches und idealisiertes Porträt unseres digitalen Lebens zu zeichnen", sagt sie.

Laut Victoria war es jedoch problematisch, von Facebook zu hören, dass sie einen "Sympathie-Button" recherchierten, damit die Nutzer auf Beiträge zu schlechten Nachrichten, Beziehungsabbrüchen, Karriere-Rückschlägen oder Krankheiten reagieren konnten.

"Wie wird Facebook in Zukunft auf die gesamte Bandbreite menschlicher Emotionen reagieren, können all unsere Emotionen in anklickbare Optionen umgewandelt werden? Kann die Technologie die Anforderungen erfüllen, die wir an sie stellen?"

Victoria fragt, wie viele unserer Facebook-Freunde wir tatsächlich persönlich sehen und wie wichtig uns das ist, was wir über diese Leute lesen. Sie sagt: "Es wird immer schneller gehen, sich auf Facebook anzumelden, als sich mit Freunden persönlich zu treffen oder sie sogar anzurufen. Durch die endlose Nutzung der digitalen Abkürzung werden wir vielleicht anfangen, mehr von der Technologie und weniger voneinander zu erwarten . "