Indiens HCL-Gewinn springt um 43%, Aktien gewinnen

Indiens HCL-Gewinn springt um 43%, Aktien gewinnen

Video: How To Set Up An Amazon Business - ASM 8 Review & Bonuses (March 2020).

Anonim

Indiens viertgrößtes Software-Dienstleistungsunternehmen, HCL, verzeichnete am Dienstag dank einer stärkeren Outsourcing-Nachfrage und einer schwachen Rupie einen Anstieg des Quartalsgewinns um 43 Prozent, der die Prognosen übertraf.

Nach Angaben von HCL Technologies mit Sitz in Neu-Delhi stieg der Nettogewinn in den drei Monaten bis Dezember von 4, 0 Milliarden Rupien im Vorjahr nach US-amerikanischen Rechnungslegungsstandards auf 5, 73 Milliarden Rupien (112 Millionen US-Dollar).

Die Aktien des Unternehmens stiegen um 6, 45 Prozent auf ein Monatshoch von 432, 25 Rupien nach dem Gewinn. Die Aktie schloss schließlich bei 424, 7 Rupien, ein Plus von 4, 61 Prozent.

Das Unternehmen, das ein Geschäftsjahr von Juli bis Juni hat, gab bekannt, dass der Nettogewinn im Quartal um 25, 6 Prozent auf 112 Millionen US-Dollar gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen ist.

HCL, das vom indischen Softwaretycoon Shiv Nadar kontrolliert wird und zu dessen Kunden IBM und Microsoft gehören, hat im Quartal 2.556 Mitarbeiter eingestellt.

Vineet Nayar, CEO des Unternehmens, sagte, das Unternehmen habe seinen Marktanteil trotz eines herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds gesteigert.

HCL unterzeichnete im Quartal 18 Großaufträge mit einem Gesamtwert von mehr als 1 Milliarde US-Dollar.

Das Ergebnis wurde erzielt, nachdem der IT-Riese Infosys letzte Woche seine Umsatzaussichten in US-Dollar für das Geschäftsjahr bis März gesenkt hatte und gleichzeitig den Nettogewinn um 33 Prozent gesteigert hatte.