Methan aus Mikroben: ein Kraftstoff für die Zukunft

Methan aus Mikroben: ein Kraftstoff für die Zukunft

Video: Günstig, sauber, grün: Die beste Alternative zu Benzin | Galileo | ProSieben (April 2020).

Anonim

Mikroben könnten eine saubere, erneuerbare Energiequelle darstellen und dabei Kohlendioxid verbrauchen, schlug Dr. James Chong heute bei einer Pressekonferenz im Science Media Center vor.

„Methanogene sind bakterienähnliche Mikroben, sogenannte Archaeen. Sie sind für den überwiegenden Teil des von Lebewesen auf der Erde produzierten Methans verantwortlich “, sagt Dr. Chong von der York University. „Sie verwenden Kohlendioxid, um Methan, den wichtigsten brennbaren Bestandteil von Erdgas, herzustellen. Methanogene könnten also verwendet werden, um einen erneuerbaren, klimaneutralen Gasersatz herzustellen. “

Methanogene produzieren jährlich etwa eine Milliarde Tonnen Methan. Sie gedeihen in sauerstofffreien Umgebungen wie dem Darm von Kühen und Schafen, Menschen und sogar Termiten. Sie leben in Sümpfen, Mooren und Seen. "Eine erhöhte Aktivität des Menschen führt zu einem Anstieg der Methanemissionen, da Methanogene in Reisfeldern, Kläranlagen und Mülldeponien, die alle von Menschen hergestellt werden, gut wachsen."

Methanogene könnten sich von Abfällen aus Farmen, Lebensmitteln und sogar unseren Häusern ernähren, um Biogas zu produzieren. Dies geschieht in Europa, in Großbritannien jedoch nur sehr wenig. Die Regierung betrachtet nun Mikroben als Brennstoffquelle und als Mittel, um insbesondere Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen.

Methan ist ein Treibhausgas, das 23-mal wirksamer als Kohlendioxid ist. „Durch die Verwendung von Methan, das von Bakterien als Brennstoff produziert wird, können wir die in die Atmosphäre freigesetzte Menge reduzieren und dabei etwas Kohlendioxid verbrauchen!“

Quelle: Gesellschaft für Allgemeine Mikrobiologie