Oracle lässt den mit Intel, HP, entwickelten Chip plötzlich fallen

Oracle lässt den mit Intel, HP, entwickelten Chip plötzlich fallen

Video: Oracle to Court: Hewlett-Packard Was Underhanded In Settlement (March 2020).

Anonim

Von John Letzing

Die Oracle Corp. gab am Mittwoch mit scharfen Worten bekannt, dass sie alle Bemühungen zur Entwicklung von Technologien für den Itanium-Chip der Intel Corp. einstellen wird - ein Schritt, der Intel und seinen Partner Hewlett-Packard Co. anscheinend überrascht hat.

Oracle sagte, die Entscheidung für den Chip sei "nach mehreren Gesprächen mit der Geschäftsleitung von Intel" gefallen, was deutlich machte, dass "ihr strategischer Fokus auf dem x86-Mikroprozessor liegt und dass Itanium sich dem Ende seiner Lebensdauer nähert".

Aber Intel hat im Laufe der Jahre in Zusammenarbeit mit HP eine beträchtliche Menge an Ressourcen in Itanium gesteckt, und die Chip-Firma schien Probleme mit der Proklamation von Oracle zu haben, die am späten Dienstag bekannt gegeben wurde.

"Aufgrund der jüngsten Ankündigungen von Oracle nutzt Intel diese Gelegenheit, um seine Pläne für den Itanium-Prozessor direkt zu bekräftigen", heißt es in einer Erklärung von Intel. Intel sagte, seine "Arbeit an Intel Itanium-Prozessoren und -Plattformen wird unvermindert fortgesetzt, mit mehreren Generationen von Chips, die sich derzeit in der Entwicklung und im Zeitplan befinden."

HP schien ebenfalls überrascht zu sein. In seinem Twitter-Feed schrieb Bill Wohl, HP-Sprecher, dass der "Itanium-Umzug von Oracle die Kunden bestraft, da Oracle (einen) groben Versuch unternimmt, das fehlgeschlagene Sun-Server-Geschäft zu stützen."

Oracle ist in letzter Zeit in einen schärferen Wettbewerb mit HP und anderen Hardwareherstellern getreten, und durch den Kauf von Sun Microsystems im letzten Jahr konnte das Unternehmen ein beträchtliches eigenes Hardwaregeschäft aufbauen.

Durch die Übernahme von Sun wurde nicht nur eine Reihe von Servern hinzugefügt, sondern auch die Sparc-Prozessoren von Oracle Sun.

Oracle stellte fest, dass andere Unternehmen wie Microsoft Corp. die Entwicklung von Software für Itanium eingestellt haben. Der Prozessor, der für den Betrieb großer, leistungsstarker Server für Unternehmen ausgelegt ist, hat im Laufe der Jahre einige Kritik ausgelöst, da die frühen Umsätze enttäuscht haben.

Intel betonte jedoch, dass seine Veröffentlichung einer neuen Version von Itanium, genannt Poulson, ein Beweis für sein Engagement für den Prozessor ist.