Rumänisch beschuldigt, NASA-JPL-Computer gehackt zu haben

Rumänisch beschuldigt, NASA-JPL-Computer gehackt zu haben

Video: Schweinepest: Bulgariens Ministerpräsident beschuldigt Rumänen (April 2020).

Anonim

(AP) - Die US-amerikanische Anwaltskanzlei in Los Angeles gibt an, dass eine Bundesjury einen rumänischen Staatsbürger angeklagt hat, er habe im Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena 25 Klimaforschungscomputer gehackt.

Die Staatsanwaltschaft gibt an, dass der 25-jährige Robert Butyka am Dienstag einer Anklage wegen unerlaubter Beeinträchtigung eines geschützten Computers angeklagt wurde.

Das Hacking im Jahr 2010 machte Computer im Atmospheric Infrared Sounder Program für zwei Monate unbrauchbar, während bösartiger Code entfernt und Daten wiederhergestellt wurden.

Die US-amerikanische Anwaltskanzlei gab an, die NASA habe mit rumänischen Behörden zusammengearbeitet, woraufhin Butyka letzten Monat in Rumänien verurteilt wurde. Dort wurde er zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Bei einer Verurteilung in den USA droht ihm eine zehnjährige Haftstrafe

Der durch das Hacken verursachte Schaden wird auf 500.000 US-Dollar geschätzt, einschließlich der Kosten für die Arbeit an den Computern und der verlorenen Forschungszeit.