Die Sematech-Tochter ATDF entwickelt einen Metall-Source-Drain-Transistor für Acorn Technologies

Die Sematech-Tochter ATDF entwickelt einen Metall-Source-Drain-Transistor für Acorn Technologies

Video: Erinnerungen an die Schauspielerin Katja Paryla 2013 (April 2020).

Anonim

ATDF, ein führendes Forschungs- und Entwicklungszentrum für die Halbleiterindustrie, wurde von Acorn Technologies, Inc. ausgewählt, um seine patentierte Metallisolator-Source / Drain-Transistortechnologie namens XMOS für fortschrittliche integrierte Schaltkreise (ICs) herzustellen. Diese Transistoren ersetzen die herkömmlichen dotierten Siliziumübergänge durch passivierte Metall-Silizium-Grenzflächen (Schottky-Übergänge). Solche Transistoren können auf viel kleinere Dimensionen skaliert werden, mit höherer Leistung, verbesserter Ausbeute, schnellerem Schalten und geringerer Verlustleistung.

Acorn Technologies ist ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen für das Management von geistigem Kapital für Forschung und Entwicklung mit Sitz in Los Angeles, Kalifornien. Im Rahmen einer kürzlich unterzeichneten Vereinbarung wird ATDF Prototypen von Feldeffekttransistoren (FETs) unter Verwendung der XMOS-Technologie von Acorn anstelle von diffundierten Source / Drain-Übergängen herstellen. Ein wesentlicher Vorteil dieser Bauelemente ist ihr Potenzial, auf sehr kleine Strukturgrößen skaliert zu werden, was die Fortführung des Mooreschen Gesetzes weit über die Grenzen herkömmlicher Dotierungstechniken hinaus ermöglicht.

„Acorn entwickelt diese Technologie seit einiger Zeit intern. Als es an der Zeit war, unser Gerät mit den modernsten Verarbeitungsmöglichkeiten herzustellen, haben wir uns mehrere Verarbeitungsbetriebe in der Branche angesehen. Wir haben uns für ATDF entschieden, da es schnell ausgeführt werden kann und sich für die Herstellung fortschrittlicher Technologien eignet “, sagte Tom Horgan, Chief Executive Officer von Acorn.

Für Acorn besteht der Vorteil der Zusammenarbeit mit ATDF darin, dass das Unternehmen eine hochentwickelte Fabrik in Industriequalität betreibt, die Halbleiterchips herstellen kann, die den SIA 65-Nanometer-Knoten und kleiner erfüllen. Es wird von SEMATECH-Mitgliedern und anderen Unternehmen zur Entwicklung neuer hochmoderner Halbleiterbauelemente und -chips verwendet.

ATDF-Ingenieure und -Techniker verwenden die Vollstromtransistorverarbeitung, um die Acorn-Geräte anhand einer Reihe abgestufter Meilensteine ​​herzustellen. Das Projekt wird ungefähr sieben Monate dauern, um eine neue Prozesstechnologie und Geräteintegration zu entwickeln, um funktionierende XMOS-Transistoren zu realisieren.

„Wir freuen uns auf dieses Projekt, um die Rolle unseres Unternehmens als Katalysator für die Kommerzialisierung zu demonstrieren“, sagte Jürgen Woehl, General Manager von ATDF. „Genau diese Art von Arbeit erledigen wir am besten, indem wir sie mit modernsten Tools in einer komprimierten Timeline verarbeiten.“

Acorn Technologies, Inc.