Intelligentes Wasser kann dazu beitragen, die Produktion aus Ölquellen um 60 Prozent zu steigern

Intelligentes Wasser kann dazu beitragen, die Produktion aus Ölquellen um 60 Prozent zu steigern

Video: Schafft Deutschland die Energiewende? | Im Gespräch mit Professor Volker Quaschning (April 2020).

Anonim

Image

Forscher in Norwegen berichten, dass das Injizieren einer speziellen Art von Meerwasser, genannt "intelligentes Wasser", in bestimmte ertragsarme Ölquellen die Ölförderung um bis zu 60 Prozent steigern kann. Die Studie könnte dazu beitragen, den steigenden Energiebedarf zu decken und den Verbrauchern künftig finanzielle Erleichterungen an der Zapfsäule zu verschaffen, so die Wissenschaftler. Ihre Ergebnisse sind für die 10. September-Ausgabe von ACS Energy & Fuels geplant .

In der neuen Studie stellen Tor Austad und Kollegen fest, dass mehr als 50 Prozent der weltweiten Ölreserven - Milliarden Liter Öl - in Ölreservoirs eingeschlossen sind, die aus Kalziumkarbonat, Gesteinen wie Kreide und Kalkstein bestehen.

Wissenschaftler injizieren jetzt Meerwasser in Ölquellen auf Kreidebasis, um die Ölförderung zu beschleunigen. Die Forscher wissen jedoch nicht, ob die Methode für Ölquellen aus Kalkstein geeignet ist. aber in einigen Fällen weniger als 5 Prozent.

Um dies herauszufinden, sammelten die Wissenschaftler Kernproben aus Ölvorkommen aus dem Nahen Osten, die aus Kalkstein bestanden, und tränkten sie mehrere Wochen lang mit Rohöl. Sie bereiteten dann Chargen von sogenanntem "intelligentem Wasser" vor, Meerwasser, das mit Sulfat und anderen Substanzen formuliert wurde, um die Fähigkeit des Meerwassers, Kalkstein zu durchdringen, zu verbessern. In Laboruntersuchungen zeigten sie, dass die Bewässerung der Kalksteinproben mit "intelligentem Wasser" zu den gleichen grundlegenden chemischen Reaktionen führte, die auch bei Kreide auftreten. In den kommenden Experimenten wird überprüft, ob die Effizienz der Ölgewinnung mit den Beobachtungen in Kreide vergleichbar ist, stellen die Wissenschaftler fest.

Artikel: "Intelligentes Wasser" zur Ölgewinnung aus gebrochenem Kalkstein: Eine vorläufige Studie "; dx.doi.org/10.1021/ef800062n

Quelle: American Chemical Society