Tesla-Chef erwartet von den USA, dass sie das Modell S bei Bränden räumen

Tesla-Chef erwartet von den USA, dass sie das Modell S bei Bränden räumen
Anonim

von Tom Krisher

Image

Der Anführer des aufstrebenden Autoherstellers Tesla Motors ist zuversichtlich, dass sein Elektroauto Modell S sicher ist, und wird durch eine US-Untersuchung in Bezug auf zwei Batteriebrände geklärt.

Geschäftsführer Elon Musk sagte, dass die Brände, die auftraten, als Metalltrümmer den Unterboden der Autos mit Autobahngeschwindigkeiten durchbohrten, extreme Fälle sind. Er rechnet nicht mit einem Rückruf und sagte, seine Ingenieure arbeiten nicht an Korrekturen für die batteriebetriebenen Autos.

"In beiden Fällen handelte es sich um ein großes Stück Metall, das im Wesentlichen gegen den Asphalt abgestützt war", sagte Musk am Freitag in einem Telefoninterview mit The Associated Press.

Bei den Bränden auf den Autobahnen in der Nähe von Seattle und Nashville, Tennessee, wurde niemand verletzt. Ein weiteres Feuer ereignete sich in Mexiko, nachdem der Fahrer mit mehr als 160 km / h durch eine Betonwand gefahren war.

Musk sagte, bei einem Modell-S-Unfall sei noch nie jemand verletzt worden, was zeigt, dass es keine Sicherheitsprobleme für Fahrer oder Passagiere gibt.

"Ich sage nicht, dass es nicht wieder passieren kann", sagte er. "Ich sage, bei einem Aufprall mit niedriger Geschwindigkeit ist alles in Ordnung. Bei jedem Auto, Modell S oder nicht Modell S, wird die Unterseite erheblich beschädigt, wenn Sie über einen großen Metallgegenstand fahren."

Musk beschrieb die Wochen seit den Bränden als "Folter". Er versteht, dass eine neue Technologie wie Elektroautos genauer unter die Lupe genommen wird, "aber nicht in dem Ausmaß, wie wir sie bekommen."

Die National Highway Traffic Safety Administration, der Auto Safety Watchdog der US-Regierung, hat am Dienstag angekündigt, die Brände in den USA zu untersuchen, um festzustellen, ob das Tesla-Design ein Sicherheitsproblem aufweist. Die NHTSA erklärte, sie werde "die potenziellen Risiken untersuchen, die mit Streiks bei Unterwagen verbunden sind". Die Untersuchung könnte zu einem Rückruf führen, aber eine Entscheidung ist wahrscheinlich noch Monate entfernt.

Teslas Aktienkurs ist seit dem ersten Brand um 37 Prozent gefallen. Einige Anleger und Analysten waren auch von den Ergebnissen des dritten Quartals des Unternehmens enttäuscht.

Aber Musk sagte, der Wert der Aktie, der zu Beginn des Jahres um 470 Prozent auf 194, 50 US-Dollar gestiegen war, sei zu hoch geworden und der Markt korrigiere ihn. "Ich glaube, ich habe mehrmals gesagt, dass die Bewertung mehr war, als wir verdient hätten", sagte Musk, ein Milliardär, der PayPal mitbegründet und SpaceX gegründet hat. "Ich war nicht derjenige, der dachte, die Bewertung sollte auf ein solches Niveau steigen."

Die Tesla-Aktie schloss am Freitag mit einem Minus von 72 Cent oder 0, 6 Prozent bei 121, 38 USD.

Musk sagte auch, dass die Verkäufe von Model S im vierten Quartal höher sind als erwartet. Anfang dieser Woche erhielt das Auto in einer Umfrage unter Verbrauchern die höchste Zufriedenheit der Besitzer.

Der Analyst von Barclays, Brian Johnson, hat am Donnerstag in einer Mitteilung an die Anleger 10 Prozent seiner Modell-S-Verkaufsschätzung für 2014 gekürzt und erklärt, dass in der Vergangenheit andere Autohersteller bei öffentlich bekannt gewordenen Untersuchungen Verkaufsverluste verzeichnet haben.

Er senkte seine Absatzprognose für das Modell S für das nächste Jahr auf 29.700 und senkte sein einjähriges Kursziel für Tesla-Aktien von 141 USD auf 120 USD.

Tesla mit Sitz in Kalifornien hat keine Umsatzprognose für das nächste Jahr veröffentlicht. Anfang November rechnete das Unternehmen mit 21.500 Auslieferungen in diesem Jahr weltweit.